Dilute Hunde

 

 

 Farbvariationblue/tan & lilac/tan: 

 

 

Die Fellfarbe blue/tan und lilac/tan entsteht durch das Verdünnungsgen welches am D-Lokus (dilute) nachgewiesen werden kann. Durch diese Genveränderung lässt es einen black/tan Hund blue/tan erscheinen und einen schoko/tan Hund in lilac/tan. Es gibt Rassen wie zB den Weimeraner bei dem dies die Rassetypische Fellfarbe ist. Hier wird sie jedoch silber/grau bezeichnet. 

 

 

Oftmals werden wilde Behauptungen aufgestellt, dass Hunde dieser Farbgebung automatisch krank seien oder ein schwaches Immunsystem haben oder vermehrt an Allergien leiden. Dem ist jedoch nicht pauschal zuzustimmen. Die Fellfarbe macht den Hund nicht zu einem kranken Hund. Es gibt Rassen und Linien die damit belastet sind - hier muss man jedoch klar sagen dass einfach unachtsam mit kranken Hunden gezüchtet wurde dies aber nicht an der Farbe des Fells liegt.

 

Es gibt jedoch die Hauterkrankung CDA (Farbmutantenalopezie) die bei diluten Hunden auftauchen kann, wenn züchterisch nicht strickt selektiert wird und nur ausschließlich gut befellte Hunde in die Zucht genommen werden. Die CDA lässt die Haarfollikel verklumpen und führt so zu löchrigem oder fehlenden Fell und in schlimmen Fällen auch zu Hautentzündungen.

 

 

Aktuell ist die Uniklink in Bern dabei einen Gentest auf diese Erkrankung zu entwickeln. Zum heutigen Zeitpunkt gibt es diesen jedoch leider noch nicht. Durch mehrere Gespräche mit Genetiklaboren wurde mir bestätigt dass die Anzeichen für CAD schon frühzeitig erkennbar sind. Mit einem Jahr sieht man schon ob der Hund Anzeichen hierfür hat welche sich dann verschlechtern können. Es ist also enorm wichtig nur gut befellte Hunde in der Zucht einzusetzen und deren Vorfahren sowie deren Linien und Nachkommen zu kennen. Ich selbst habe viele Jahre beobachtet bevor ich mir meine Hunde mit dieser Fellfarbe in meiner Zucht aufgebaut habe. Meine Hunde haben absolut schönes und seidiges Fell, da es mir sehr wichtig ist CDA somit ausschließen zu können.

 

 

 

Hier finden Sie einen sehr guten Bericht über das Thema dilute Hunde:

 

 

 

 

 Unsere eigene Nachzuchthündin Winky (ausgewachsen)